Zum Tod von Irmgard Weber

Irmgard Weber (Bild: C. Seitz)

Die Matthäuskirche trauert um Ihre Kirchenälteste Frau Irmgard Weber. Am 17. Oktober wurde sie 87-jährig aus diesem Leben abberufen. In unserer Gemeinde war Irmgard eine Institution – leitend tätig im Kirchenvorstand, darüber hinaus als Lektorin, Hausmutter und Hüterin des Gemeindehauses, engagierte Mitarbeiterin ungezählter Matthäusbasare und Weltgebetstagsgottesdienste, aktiv unterwegs im Bibelkreis und Frauenkreis. Die Ökumene war ihr ein Herzensanliegen. In der Stadtmission wirkte sie ebenso wie auf Kirchenkreisebene. Die weltweite Kirche Jesu Christi mit ihren vielfältigen Frömmigkeitsformen holte Irmgard ins Bewusstsein ihrer Kirchengemeinde z.B. durch ihre Arbeit im Missionskreis Moretele und im ACK.  Fast 30 Jahre hat sie so die Kirche vor Ort aktiv mitgestaltet und ein Gesicht gegeben. Mit ihrer Herzensfrömmigkeit war sie als Kirchenälteste noch über 15 Jahre geschätzte Beraterin. Wir verabschieden sie in großer Dankbarkeit und mit der Zusage Jesu: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt“ (Joh.11,25) (Text: E. Kirchhoff-Müller )

Spendenkonten

Spenden unter dem Stichwort „Matthäuskirchengemeinde“ an das Kirchenkreisamt Kirchhain-Marburg.

Mehr…

Kontakt

Gemeindebüro
Borngasse 1
35037 Marburg
Tel. 06421-33 372

© 2021 Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg